Zukunft von Tracking-Tarifen – Umfrage zur Nutzerakzeptanz von PAYL

Zukunft von Tracking-Tarifen – Umfrage zur Nutzerakzeptanz von PAYL
Gastautor
durch

Pay-as-you-live (PAYL) – eine Revolution in der Personenversicherung kündigt sich an. Erstmals lassen sich Versicherungsrisiken anhand detaillierter Kundendaten berechnen. Konsumenten erfassen mithilfe von Smartphone-Apps Fitness-, Ernährungs-, Schlaf-, Stimmungs- und andere gesundheitsrelevante Daten. Mit einer neuen Studie untersucht Sopra Steria Consulting die Nutzerakzeptanz und wichtige Auswirkungen von Tracking-Tarifen. Dafür bitten wir um Ihre Mithilfe. Mehr dazu weiter unten.

Big Sensor Data

Der Forschungsbedarf zu PAYL ist groß. Durch eine steigende Verbreitung von Fitness-Trackern und Smartwatches wird die „Vermessung des Selbst“ zunehmend alltäglich. In der Digitalisierung scheint außerdem eine neue Ära der Selbstvermessung unmittelbar bevorzustehen: Im Internet of Things sollen z.B. Sensor-Patches , elektronische Tattoos und implantierbare Sensoren zum Self-Tracking genutzt werden.

Bislang liegt der Fokus von Pay-as-you-live auf der Erfassung von Vitalwerten. Daneben lassen sich neuartige Sensortechnologien für eine multidimensionale Erfassung auch in der Gesundheit einsetzen. Zukünftig könnten zudem soziale und psychische Merkmale digital erfasst und ausgewertet werden. Daraus resultierende Gesundheits- und Risikoprofile wären natürlich auch für Versicherer sehr wertvoll.

Tracking-Tarife bieten die Möglichkeit, Kunden mit guten Risikoeigenschaften zu gewinnen. Wird der Konsument durch die Datenerfassung zu einer gesundheitsorientierten Reflektion und Optimierung seiner selbst angeleitet, wäre dies wiederrum auch vorteilhaft für das Versichertenkollektiv.

Der Konsument erwartet digitale Exzellenz bei zukünftigen Versicherungsprodukten. Kundenzentrierte Innovationen sind gefragt, die auch Herausforderungen wie den Datenschutz und eine in diesem Zusammenhang vielfach diskutierte Entsolidarisierung berücksichtigen.

PAYL mit Dienstleister

Bitte an Umfrage teilnehmen

Durch eine Umfrage wollen wir neue Erkenntnisse zur Nutzerakzeptanz von Pay-as-you-live-Produkten gewinnen.
Folgende Fragestellungen werden untersucht:

– Welche Sensortechnologien sind zukunftsweisend für PAYL?
– Welche Daten sind für Versicherer relevant?
– Welche Vorteile bieten Tracking-Tarife für Konsumenten und Versicherer?
– Mit Ihrer Teilnahme unterstützen Sie das Vorhaben. Vielen Dank vorab!

Weiter zur Umfrage


Über den Autor:

Malte Schoss
Malte Schoss studiert seit 2008 an der Universität Hamburg, absolvierte den Bachelor-Abschluss in Wirtschaftsinformatik und sammelte durch Nebenjobs viel Erfahrung im Marketing. Im Studiengang IT-Management & Consulting lebt er seine Leidenschaft für IT-Innovationen aus und sammelte praktische Erfahrungen mit IT-Strategien, Geschäftsprozessen und Technologietrends. Im Rahmen seiner Masterarbeit erforscht er Tracking-Tarife in der Versicherung.


Gastautor

Schreiben Sie einen Gastbeitrag für den Blog Digitale Exzellenz. Wir freuen uns auf Ihren spannenden Themenvorschlag.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.