Die Weihnachtsgeschichte unter digital exzellenten Bedingungen

Frohe Weihnachten

Um zu verstehen, wie sehr Digitalisierung unser Leben verändert, kann es mitunter hilfreich sein, eine alt bekannte Geschichte modern nachzuerzählen. Zum Beispiel die gerade wieder aktuelle Weihnachtsgeschichte: Hätte es sich nicht um jene Zeit herum begeben, sondern um die unsere, wäre sie wohl komplett anders verlaufen.

Statt sich anlässlich der bald erwarteten Niederkunft unter widrigen Umständen auf die am Ende gescheiterte Suche nach einer geeigneten Herberge zu machen, wäre eine Buchung über Airbnb sehr viel einfacher und komfortabler gewesen. Und die heiligen drei Könige hätten auch nicht unpräzise einem Stern folgen müssen, um dem Neugeborenen zu huldigen, sondern wären via Google Maps oder einer anderen Routenplaner-App sicher deutlich schneller an ihr Ziel gekommen.

Digital und analog gehören zusammen

Klingt unromantisch? Stimmt, aber im Prinzip haben sich nur die Rahmenbedingungen verändert. Der Kern der Geschichte ist unverändert geblieben. Und das verdeutlicht, was mit digitaler Exzellenz, wie wir den Begriff verstehen, gemeint ist.

Er heißt nicht, dass die digitale die analoge Welt komplett verdrängt. Digitale Exzellenz bedeutet für uns vielmehr, souverän mit den Möglichkeiten – und den Grenzen – von Technologie umgehen zu können. Auf dieser Basis schaffen wir uns die Option für wirklich Neues und erhalten uns die Chancen, das Neue zu unser aller Vorteil zu nutzen.

Digitale Exzellenz heißt daher auch, den scheinbar antagonistischen Widerspruch zwischen der guten, alten, analogen und der für viele Menschen fremden, neuen, digitalen Welt aufzulösen, zu erklären und Übergänge zu schaffen. Echte Kerzen am Baum und selbstgebackene Weihnachtsplätzchen, gebastelte Geschenke sind in diesem Sinne nicht das Gegenteil von online designten Fotobüchern mit Urlaubsbildern aus dem Sommer, zu personalisierter Kleidung in den Lieblingsfarben mit eingearbeitetem Namen des Beschenkten sowie zu der individuell gestalteten Hülle fürs Smartphone. Beide Seiten gehören in unserem Leben einfach zusammen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen besinnliche Weihnachten. Wir, unsere Blogger und die Redaktion freuen uns darauf, mit Ihnen im kommenden Jahr weiter über digitale Exzellenz zu diskutieren.

Ihre
Birgit Eckmüller

Frohe Weihnachten wünscht Sopra Steria Consulting

Foto: Getty Images /sasimoto


Birgit Eckmüller

Birgit Eckmüller verantwortet seit 2002 die Kommunikation von Sopra Steria Consulting. Die studierte Wirtschaftsingenieurin ist Expertin für Technologiethemen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.