Videoreihe Nao’days: Roboter interviewt KI-Experten zu Karrierechancen als Banker

Nao'Days Banking Sven Guhr

Vor kurzem haben wir den humanoiden Roboter Nao nach Hamburg eingeladen, um, sozusagen von Mensch zu Maschine, über die wichtigen digitalen Fragen in unterschiedlichen Branchen zu sprechen. Von der Größe her misst Nao gerade einmal 58 Zentimeter, und unsere Experten mussten sich teilweise tief bücken, um mit der Mensch-Maschine auf Augenhöhe zu sprechen. Inhaltlich gilt das aber nicht: Nao lernt schnell und stellt schlaue Fragen.

Als ersten Gesprächspartner unserer kleinen Interview-Reihe Nao’days traf Nao Sven Guhr, Bank- und KI-Experte von Sopra Steria Consulting, und natürlich geht es dabei um die Bankberatung der Zukunft: „Sind in der Bank von morgen menschliche Berater von gestern?“, wollte der Roboter wissen. Aus Sicht von Nao liegt die Frage nahe, aber auch der Unternehmensberater bekommt sie beinahe täglich von seinen überaus menschlichen Kunden gestellt.

3 Erkenntnisse, die Nao aus dem Gespräch mitnimmt:

1. Die Maschine verdrängt den Bankberater aus Fleisch und Blut nicht.
Beide werden vielmehr als Kollegen zusammenarbeiten. Menschen werden sich von Maschinen unterstützen lassen. Die Entwicklung von Beratungsinhalten wird auf absehbare Zeit die Domäne des Menschen bleiben, so Sven Guhr.

2. Kunden können auch heute schon Bankprodukte per Robo Advisory abschließen.
Das ist allerdings noch keine künstliche Intelligenz. Vom Bot zum Bankberater müssen Roboter wie Nao viel lernen. Benchmark ist der erfahrene Bankberater, der Beziehungen zu Kunden aufbaut, Informationen wahrnimmt und diese in Beziehung setzt.

3. Banken werden zunächst Vertrauen beim Kunden in die KI-unterstützte Bankberatung aufbauen müssen.
Zunächst wird KI im Hintergrund eingesetzt werden und später sukzessive auch in Kundengesprächen, sobald die Technik genügend Fachwissen verinnerlicht hat.

Charme alleine reicht also nicht für die Bankkarriere, auch wenn Experte Sven Guhr im Gespräch schon recht beeindruckt war!

Wir werden die Interviewreihe Nao’days hier im Blog Digitale Exzellenz in der kommenden Woche fortsetzen. Dann trifft Nao unseren Telecommunications-Experten Marcello Carosella und befragt ihn zu den Jobchancen in der Telekommunikationsbranche.


Birgit Eckmüller

Birgit Eckmüller verantwortet seit 2002 die Kommunikation von Sopra Steria Consulting. Die studierte Wirtschaftsingenieurin ist Expertin für Technologiethemen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.