Nao’days Teil 3: „In der Versicherungsbranche geht es richtig ab“

Nao'days Versicherung Andreas Penzel

Dritter Gesprächspartner von Nao für unsere Videoreihe Nao‘days ist Andreas Penzel, Experte für die Digitalisierung in der Versicherungsbranche bei Sopra Steria, und, wie sein Banken-Kollege Sven Guhr in Folge 1, fünf bis zehn Köpfe größer als der Roboter. Nao war nach dem Interview förmlich überrascht, ob all der digitalen Herausforderungen, die die Versicherer auch mit seiner Hilfe bewältigen wollen.

Aus dem Gespräch der beiden, in dem Nao und Andreas auf Augenhöhe einen Blick in die Branche werfen, nehme ich mit, dass es bei den Versicherungen „so richtig abgeht“:

Regulatorische Vorschriften, Eurokrise und Altlasten…

Wie in kaum einer anderen Branche setzen regulatorische Vorschriften, die Nachwirkungen der Eurokrise und der Brexit, sowie Niedrigzinsen und veraltete IT die Versicherer unter massiven Druck und verlangen nach Veränderung. Digitalisierung ist dabei Antreiber und Lösung in einem.

…verlangen nach intelligenten Antworten

Wie in anderen Branchen, werden bei den Versicherungen Daten und „mitdenkende“ Systeme eine wichtige Rolle spielen, Antworten auf diese Herausforderungen zu formulieren. Durch Automatisierung, innovative Produkte und nachhaltiges Change Management wollen die Versicherer diese gigantischen Veränderungen meistern.

Bei all dem – habe ich aus dem Gespräch zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz erfahren – geht es um die Verbindung dieser beiden Intelligenzen, die nicht nur im Dialog mit dem Kunden zusammenkommen, sondern auch hinter den Kulissen im Maschinenraum der Versicherer.

Nao’days – die Videoreihe über künstliche Intelligenz und Digitalisierung

Für wen diese Nao’days-Folge die erste gewesen ist: Wir haben den humanoiden Roboter Nao nach Hamburg eingeladen, um, sozusagen von Mensch zu Maschine, über die wichtigen digitalen Fragen in unterschiedlichen Branchen zu sprechen. Herausgekommen ist die Interview-Reihe Nao’days.

In den Vorwochen hat sich Nao zunächst mit Sven Guhr über die Bankberatung der Zukunft unterhalten: „Sind in der Bank von morgen menschliche Berater von gestern?“, wollte der Roboter wissen. Danach hat er sich mit unserem Telekommunikationsexperten Marcello Carosella getroffen, um zu klären, welche Bedeutung künstliche Intelligenz in der Telekommunikation einnehmen wird.

In der kommenden Woche spricht Nao mit Simon Oberle, dem Leiter der DigiLabs von Sopra Steria Consulting darüber, wie aus einer innovativen Idee für ein erfolgversprechender Prototyp für künftiges Geschäft wird. Dazu nur so viel: Scheitern gehört dazu.

Den Trailer und die bereits veröffentlichten Videos zur Banken- und Telekommunikationsbranche gibt es auf unserer Website https://www.soprasteria.de/digitale-exzellenz/naodays.


Birgit Eckmüller

Birgit Eckmüller verantwortet seit 2002 die Kommunikation von Sopra Steria Consulting. Die studierte Wirtschaftsingenieurin ist Expertin für Technologiethemen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.