DigiLabs: Nicht nur Jobcenter für künstliche Intelligenz

Nao'days DigiLab Simon Oberle

Ein Ort, an dem digitale Zukunft entsteht, beispielsweise Einsatzgebiete für künstliche Intelligenz und neue Technologien wie Blockchain. Über diesen Ort möchte Roboter Nao mehr wissen. Für die abschließende Folge unserer Videoreihe Nao’days befragt er Simon Oberle, der die DigiLabs von Sopra Steria Consulting in Deutschland leitet.

Aus dem Interview mit Simon Oberle nimmt er mit, dass seriöse Innovation Labs oder DigiLabs alles andere als ein Spielplatz für CEOs, sondern Treiber für Veränderung von Unternehmen sind. Hier die Einblicke in das Konzept unserer DigiLabs:

DigiLabs: Von der Idee zum Prototyp

Wir verstehen unser DigiLab als Showroom, als Think Tank und als Werkstatt, in der Ergebnisse entstehen. In Berlin und Frankfurt sowie in den 14 internationalen Labs können Unternehmen Ideen für den Einsatz neuer Technologien entwickeln und einsatzfähige Prototypen erproben.

Simon Oberle nennt Beispiele, darunter eine automatisierte Dokumentenverarbeitung, die neuronale Netze nutzt, eine Auffälligkeitsprüfung in Energienetzen mit Hilfe von Machine-Learning-Ansätzen oder eine KI-gestützte Erkennung von Geldwäsche-Verdachtsfällen.

„Fail fast, Fail often“: Was nicht funktioniert wird verworfen

Das Besondere: Aus Ideen entstehen Prototypen, also so etwas wie „Prototyping-as-a-Service“, wie Simon das im Gespräch mit Nao nennt. Was nicht funktioniert, wird verworfen – getreu dem Motto „Fail fast, Fail often“.

Ich will nicht zu viel vorwegnehmen, aber im Gespräch mit Simon lernt Nao auch Cora kennen, seine digitale Schwester, die als sprachgesteuerte, virtuelle Bankberaterin für die Immobiliensuche und Baufinanzierung arbeitet. Schauen Sie selbst!

Nao’days – die Videoreihe über künstliche Intelligenz und Digitalisierung

Wer die ersten drei Folgen verpasst hat: Wir haben den humanoiden Roboter Nao nach Hamburg eingeladen, um, sozusagen von Mensch zu Maschine, über die wichtigen digitalen Fragen in unterschiedlichen Branchen zu sprechen. Heraus gekommen ist die Interview-Reihe Nao’days.

Alle vier Folgen gibt es auf unser er Website: https://www.soprasteria.de/digitale-exzellenz/naodays.


Birgit Eckmüller

Birgit Eckmüller verantwortet seit 2002 die Kommunikation von Sopra Steria Consulting. Die studierte Wirtschaftsingenieurin ist Expertin für Technologiethemen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.